zur StartseiteKontaktImpressum
Landesverband Sozialpsychiatrie MV e.V.
Institut Sozialpsychiatrie MV
Modellprojekte
zum Psychiatriewegweiser
zu den Publikationen
Termine
zum Archiv
Links




StartProjektteamProjektbeschreibungProjektaktivitätenProjektergebnisse
« zurück



"Die Unterschiedlichkeit
ist Normalität!"


Inklusion bei der Teilhabe an Arbeit und Beschäftigung

Beratungsstelle für Inklusionsprojekte zur Teilhabe an Arbeit und Beschäftigung für Menschen mit Behinderungen, insbesondere psychisch kranke Menschen in Mecklenburg-Vorpommern

» Beratungsbüro Mecklenburg
» Beratungsbüro Vorpommern



- mit finanzieller Unterstützung aus dem "Arbeitsmarkt- und Strukturentwicklungsprogramm
Mecklenburg- Vorpommern (ASP M-V)" und des Europäischen Sozialfonds -


Die Standorte unserer Referenzprojekte und der begleiteten Plattformen



Legende:
regionale " Plattformen Arbeit und Beschäftigung"
Referenzprojekte
» Karte als Druckversion


Inklusion
Inklusion als Leitidee bedeutet:
Auch Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen sind Bürgerinnen und Bürger - uneingeschränkt und ungehindert!

D.h. jeder Mensch mit Behinderung oder Benachteiligung muss für sich entscheiden dürfen, wo er leben, wo er wohnen, wo er arbeiten, wo er lernen und auch wo er sich wohl fühlen möchte.

Um dies Wirklichkeit werden zu lassen, muss das Gemeinwesen bereit und fähig sein, Inklusion zu ermöglichen und zu fördern.

Alle dem Alter entsprechenden sozialen Funktionen (wie z.B. Arbeiten/Beschäftigung, Selbstsorge/Wohnen) müssen an Orten angesiedelt sein, die auch genutzt würden, wenn die Personen keine besonderen Unterstützungsbedarfe hat.

Leistungsträger schaffen hierfür die Rahmenbedingungen und soziale Organisationen erbringen ihre Unterstützungsleistungen an den Orten, die Menschen mit Behinderungen nutzen.

Die Beratungsstelle
Mit Unterstützung des Ministeriums für Soziales und Gesundheit hat der Landesverband Sozialpsychiatrie MV e.V. eine Beratungsstelle für soziale Organisationen, Initiativen und regionale Verwaltungen, die sich im Sinne der Inklusion entwickeln wollen, an zwei Standorten, in den Hansestädten Greifswald und Rostock, eingerichtet.

Professor Ingmar Steinhart als Projektleiter der Beratungsstelle unterstützt Ihr Projekt als Experte und berät und begleitet Sie, gemeinsam mit dem Team der Beratungsstelle.








Was können Sie von uns erwarten?
Projektbezogene Begleitung und Beratungsleistungen
Antworten auf fachliche, organisatorische und betriebswirtschaftliche Fragen bei der Umsetzung Ihrer Projektidee
Vorhandenes landes- und bundesweites Wissen und Erfahrungen werden den Projektträgern zugänglich gemacht
Unterstützung bei der Qualitäts- und Organisationsentwicklung des Projektträgers im Sinne der Weiterentwicklung nach dem Inklusionsgedanken
Aufbau eines landesweiten Netzwerkes von Experten und Expertinnen
Beratung von Leistungsträgern, z.B. zur Gestaltung von Rahmenbedingungen, die inklusive Unterstützungsleistungen ermöglichen



Wen beraten wir?
Jede soziale Organisation und Initiative in Mecklenburg-Vorpommern, die sich mit Inklusions- und innovativen Projekten zur Teilhabe an Arbeit und Beschäftigung intensiver auseinandersetzen möchten.

Auch Organisationen, die nicht Mitglied im Landesverband Sozialpsychiatrie M-V sind, können die Leistungen der Beratungsstelle in Anspruch nehmen!

Nehmen Sie per Telefon oder e-Mail Kontakt zu uns auf.

Wer als Referenzobjekt von der Beratungsstelle betreut und beraten werden möchte, muß sich am Ideenwettbewerb beteiligen und ausgewählt werden.

Sie sind eine soziale Organisation oder eine Initiative in Mecklenburg-Vorpommern?

Sie haben als Unternehmensziel beschlossen, sich an der Umsetzung von Inklusions- und/oder innovativen Teilprojekten zu engagieren?

Sie haben bereits erste Ideen entwickelt?

Und wenn Sie zusätzlich Angaben über Möglichkeiten einer Finanzierung oder zumindest Teilfinanzierung Ihres Projektes machen können, wird Ihre Projektidee in der Auswahl bevorzugt!






 
   
Zum Seitenanfang
» zum Seitenanfang