zur StartseiteKontaktImpressum
Landesverband Sozialpsychiatrie MV e.V.Institut Sozialpsychiatrie MV
Modellprojekte
zum Psychiatriewegweiser
zu den Publikationen
Termine
zum Archiv
Links






StartProjektteamProjektbeschreibungBeirat
« zurück

1

Laufzeit 2002 - 2005

Das Modellprojekt "Projekt Kommunale Psychiatrie" entstand im Ergebnis des Vorgängerprojektes Modellprojekt Sozialpsychiatrie (1998-2001), das auf Basis wissenschaftlicher Analysen gemeinsam mit Anbietern, Kostenträgern (Eingliederungshilfe) und Sozialministerium neue Standards für die Sozialpsychiatrie in Mecklenburg-Vorpommern entwickelt hatten.
Dem Modellprojekt lag die Idee zugrunde, daß mit Inkrafttreten des Gesetzes zur Neuordnung der Aufgaben nach dem Bundessozialhilfegesetz und anderer Sozialvorschriften die Kommunen, denen die Finanzmittel des überörtlichen Kostenträgers übertragen werden, inhaltlich-fachliche Unterstützung benötigen, um das Gesetz mit den Grundaussagen der personenzentrierten und lebensfeldorientierten Leistungserbringung und des Ausbaus der ambulanten Angebote voll wirksam werden zu lassen.

Am Projekt beteiligten sich 10 Gebietskörperschaften in sogenannten
» Begleit- und Netzwerkregionen, deren fachliche Beratung im Focus der Projektarbeit stand.


Darüber hinaus war es erforderlich
die Psychiatrieerfahrenen in den Prozeß von Neugestaltungen einzubeziehen
die Mitarbeiter von Leistungsträgern und Leistungsanbietern für personenzentrierte Hilfen zu sensibilisieren und weiterzubilden
für ein einheitliches Hilfeplanverfahren (IBRP - Integrierter Behandlungs- und Rehabilitationplan) in Mecklenburg-Vorpommern für den Bereich der Psychiatrie zu werben und dieses zu etablieren
das Problem der notwendigen Entkopplung von Wohnen und Betreuen ins Bewußtsein der in der psychiatrischen Versorgung Tätigen zu rücken und breit zu diskutieren, sowie Lösungsmöglichkeiten vorzustellen
den § 93 BSHG auszugestalten und die bisherige institutionsorientierte Finanzierung in eine personenbezogenen Finanzierung (z.B. mittels personengebundene Budgets) zu überführen.

Diese einzelnen Arbeitsschwerpunkte waren in unterschiedlicher Wichtung auch Bestandteil der Arbeit in den Begleit- und Netzwerkregionen.

Die Arbeit des Projektes wurde durch einen vom Staatsekretär des Sozialministeriums berufenen Beirat (PDF-Datei, 10 Kb) geleitet.

1 wurde vom » Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern, Psychiatrie-Referat, als Modellprojekt gefördert

 
   
Zum Seitenanfang
» zum Seitenanfang